Deutschland Debüt

Zhejiang Youth Symphony Orchestra

28. Juli 2024 | 19.00 Uhr | Peterskirche Leipzig

Zhejiang Jugendorchester

Das Zhejiang Jugendorchester wurde im Oktober 2014 gegründet und besteht aus drei Ensembles: dem Zhejiang Jugendsinfonieorchester, dem Zhejiang Jugendblasorchester und dem Zhejiang Jugendklarinettenorchester. Es operiert unter dem Management- und Ausbildungssystem des Zhejiang Symphonieorchesters, wobei jedes Ensemble von renommierten Musikern des Zhejiang Symphonieorchesters betreut wird.

Seit seiner Gründung hat das Orchester zahlreiche Sonderkonzerte im Ausland aufgeführt und viele Auszeichnungen bei nationalen und internationalen Wettbewerben erhalten. Im Jahr 2016 wurde das Zhejiang Jugendsinfonieorchester eingeladen, am European Youth Orchestra Festival in Frankreich teilzunehmen, wo es von den Organisatoren hoch gelobt und vom französischen Publikum herzlich empfangen wurde. Im Jahr 2017 besuchte das Zhejiang Jugendorchester Kanada und gab erfolgreiche Konzerte in Ottawa und Toronto, wobei es Lob von Lu Shaye, dem damaligen chinesischen Botschafter in Kanada, erhielt. Im Jahr 2018 wurde das Orchester nach Spanien eingeladen, wo es im Konzertsaal des Konservatoriums Reina Sofía in Madrid und im Konservatorium Liceu in Barcelona auftrat. Darüber hinaus gab das Zhejiang Jugendorchester auf Einladung des chinesischen Generalkonsulats in Barcelona eine Sonderaufführung im Generalkonsulat, die von Generalkonsul Lin Nan, örtlichen Würdenträgern und Fachleuten weitreichendes Lob erhielt. Von 2017 bis 2023 erlangte das Zhejiang Jugendblasorchester erhebliche Anerkennung, indem es fünf erste Preise und einen herausragenden Beitrag zur Entwicklung des chinesischen Blasorchesters in Folge beim Wettbewerb »China Cup« für herausragende Blasorchester gewann. Im Januar 2022 sicherte sich das Zhejiang Jugendklarinettenorchester den ersten Preis in der Jugendorchestergruppe beim Alba Internationalen Musikwettbewerb in Italien. Darüber hinaus gewann diese Gruppe zwischen 2021 und 2023 dreimal den ersten Preis und einen herausragenden Beitrag zur Entwicklung des chinesischen Blasorchesters in Folge beim »China Cup« Wettbewerb.

Freier Eintritt!

Zurück