Umbau unserer Orgel

Was wären unsere Gottesdienste ohne die Musik, was wäre der Gemeinde-gesang ohne Orgelbegleitung? Dass das geht, mussten wir Ende Juni erleben, als der Organist kurzfristig erkrankte. Aber schöner ist es doch mit instrumentaler Unterstützung!

Auch Orgeln bedürfen einer regelmäßigen Wartung und gele­gentlich einer Reparatur, um weitere Jahr­zehnte spiel- und hörbar zu bleiben. Die Orgel der Gethsemanekirche von 1878 leidet unter der trockenen Witte­rung und benötigt dringend eine neue Windanlage (Motor, Balg und Windkanal), die im September eingebaut werden soll.

Dafür braucht es Hilfe in Form von Spen­den, die wir durch Kollekten erbringen möchten. Auch zweckgebundene Ein­zelspenden auf unser Spendenkonto sind willkommen:

IBAN: DE68 3506 0190 1620 4790 35
Verwendungszweck: RT 1809/1 Orgel Gethsemanekirche

Kantorin Elisabeth Kindel

Zurück