Tag des offenen Denkmals am 8. September

»Wahr-Zeichen. Zeitzeugen der Geschichte« – so lautet das Motto in diesem Jahr: Wann wird ein Denkmal zu einem Wahr­zeichen? Können das nur einzig­artige, große Bauwerke sein, oder wie viel Wahrzeichen steckt in den »einfacheren« Denkmalen? Das Motto des Tags des offenen Denkmals will sich damit aus­einander­setzen. Herzliche Einladung also, in unsere Kirchen zu kommen!

Beide Kirchen werden am Tag des offenen Denkmals von 13:00 bis 18:00 Uhr zur Besichtigung geöffnet sein.

In der Paul-Gerhardt-Kirche wird es um 14:00 und um 16:00 Uhr je eine Führung geben. Das Besteigen des Kirchturms ist möglich, auch außerhalb der Führungen.

In der Gethsemanekirche wird es um 15:00 Uhr eine Führung geben, außerdem lädt auch an diesem Tag die sehens­werte Ausstellung mit Werken von Horst Räcke zur Besichtigung ein.

Wolfram Herwig

Zurück