Martinstag am 11. November

Foto: epd bild

Martin, Bischof von Tours, lebte von 316 bis 397. Bekannt ist vor allem die Geschichte, wie er seinen Mantel mit dem Schwert teilte und eine Hälfte einem Armen gab. Gemeinsam mit unserer katholischen Nachbar­gemeinde gedenken wir am 11.  November dieses Heiligen.

Laternenbasteln am 3. November

Auch in diesem Jahr laden wir ein zum Laternen­basteln für den Martins­tag. Am Dienstag, dem 3. November, von 16 bis 17.30 Uhr, im Paul-Gerhardt-Haus können alle 3 bis 6-Jährigen mit ihren Eltern und Geschwistern vorbei kommen. Bastel­material ist vorhanden, um eine Spende wird gebeten. Bitte melden Sie sich aufgrund der begrenzten Platz­kapazität bis 14. Oktober im Pfarramt oder bei mir dazu an – für eine der folgenden Zeiten: 16.00, 16.30 oder 17.00 Uhr.

Malaktion bis 6. November

Wir wollen unsere Senioren nicht aus dem Blick verlieren, auch wenn Besuche derzeit nicht möglich sind. Deshalb rufen wir alle Kinder dazu auf, ein Bild als Martins­gruß zu malen. Wie wäre es, einen Teil aus der Martins­geschichte zu zeichnen? Die Senioren freuen sich sicher sehr darüber. Bis 6. November können die Grüße der Kinder bei mir bzw. zu den Gruppen­zeiten oder im Pfarramt abgegeben oder per Post geschickt werden.

Open-Air-Andacht am 11. November

Auch am Heiligen  Martin geht Corona in diesem Jahr nicht spurlos vorbei. Trotzdem wollen wir uns an den Heiligen aus Tours erinnern und an ihn denken.

Am Mittwoch, dem 11.  November, ist ab 17.00 Uhr eine Open-Air-Andacht auf der Wiese vor dem Paul-Gerhardt-Haus geplant. Für maximal eine halbe Stunde laden wir alle ein. (Bei Regen müssen wir in die Paul-Gerhardt-Kirche gehen, dann mit begrenzter Platz­kapazität). Der Posaunen­chor wird mit dabei sein und die Andacht musikalisch aus­gestalten. Alle Kinder dürfen ihre Laternen mitbringen, damit wir nach der Andacht mit den bunten Laternen Licht in unseren Stadt­teil tragen können.

Ordner gesucht

Für die Open-Air-Andacht werden wir wieder die tat­kräftige Unter­stützung vieler Erwachsener brauchen. Sie sind gesucht und gefragt als Ordner, Einlass­dienst bzw. zum Aus­geben des Lichtes. Am 11.  November ab ca. 16.30  Uhr gibt es vor dem Paul-Gerhardt-Haus eine kurze Einführung und die Aufgaben werden verteilt. Bitte bringen Sie unbedingt Ihre Warn­westen mit. Wenn Sie uns unter­stützen können, melden Sie sich bitte bei mir! Nur mit Ihrer Hilfe können wir das Martins­fest feiern.

Diakonin Claudia Weiß

Zurück