Aus unserer Schwestergemeinde

Neue Glocken für Probstheida

Unsere Probstheidaer Immanuel­kirche bekam am 4. September zwei neue Glocken. Mit einem Umzug über unseren Dorf­anger und einer Andacht vor unserer Kirche haben wir die am 18. Juni in Innsbruck gegossenen Glocken eingeholt und begrüßt. Sie ersetzen die beiden Glocken, die 1917 im 1. Weltkrieg und 1942 im 2. Weltkrieg beschlag­nahmt wurden, um zu Rüstungs­zwecken einge­schmolzen zu werden. 

Wir freuen uns und sind dank­bar, dass künftig neben der kleinen, erhalten gebliebenen Glocke aus dem Jahr 1821 wieder ein komplettes Geläut zu Gottes­dienst und Gebet einladen. Zum ersten Mal werden sie am 7. November um 10:00 Uhr läuten und im Gottes­dienst geweiht werden. Der 7. November kommt dem Tag der Weihe der Glocken vor 200 Jahren am nächsten. Wir können uns auf ein volles Geläut im TeDeum-Dreiklang freuen.

Pfarrer Matthias Weber

Zurück