Gesprächsabende in der Peterskirche

Je länger die Pandemie unseren Alltag prägt, um so drängender werden die Fragen. Wie wird das alles weitergehen? Die Frage berührt auch unser Gemeindeleben. Manche Probleme werden jetzt bewusst, die vielleicht schon länger schwelen. Wohin geht es mit unserer Kirche? Die Antwort hängt – Gott sei Dank – nicht allein von uns ab. Aber wichtig ist schon, wie sehr wir die Kirche eigentlich brauchen und in welchem Maße ihre Angebote uns entgegenkommen. Davon hängt vieles ab für die Zukunft unserer Kirche – und für alle, die mit ihr einen Weg suchen. Wir wollen darüber sprechen unter dem Thema

Kirche, wohin? Wozu wir heute Kirche brauchen

und laden zu einer neuen Reihe unserer Gesprächsabende mit folgenden Themen ein:

  • 21. April 2021 Ablegen, was uns im Innersten bewegt. Kirche als Ort der Stille, der Klage und des Gebets
  • 28. April 2021 Suchen, wo uns Antworten fehlen. Kirche – Begegnungsort der Unfertigen und Ratlosen
  • 5. Mai 2021 Hören, worauf wir uns verlassen können. Kirche als Echoraum für Gottes menschliches Wort
  • 12. Mai 2021 Ringen um das, was gerecht ist in unserer Welt. Kirche, die hinschaut, wo Not ist
  • 19. Mai 2021 Feiern, was stärkt und verbindet. Kirche als Gemeinschaft im Glauben und Leben

Die Abende finden mittwochs um 19.30 Uhr in der Christenlehrekapelle der Peterskirche statt.

Eingeladen sind die Mitglieder unserer Kirchengemeinden und darüber hinaus sehr gerne auch Gäste, die an den Themen interessiert sind. Die Abende werden thematisch eingeleitet, und es wird ausreichend Gelegenheit zu Begegnung und Gespräch geben. Jede*r darf, niemand muss reden. Für die Beachtung der geltenden Abstandsregeln wird gesorgt.

Die Abende werden eingeleitet durch Prof. Jürgen Ziemer, Pfarrer Andreas Dohrn, Pfarrerin Christiane Dohrn, Prädikantin Anna Rietzschel und Vikarin Charlotte Kalmakhelidze.

Zurück