Mit Freude und Engagement sehschwache Kinder für Musik begeistern

21. Benefizkonzert des LIONS-Clubs J. S. Bach und der Musikschule Leipzig J. S. Bach

24.11.2022 | 18.00 Uhr | Peterskirche Leipzig

Zum 21. Mal werden junge Künstler der Musikschule Leipzig Johann Sebastian Bach, Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 der Wladimir-Filatow-Schule - Förderzentrum für Blinde und Sehbehinderte - in Grünau und der Sprachheilschule Leipzig (»Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt Sprache Käthe Kollwitz«) sowie Mitglieder des Lions Clubs Leipzig Johann Sebastian Bach einen abwechslungsreichen Konzertabend – unter anderem mit Liedern von Joe Dasein (»Es gibt Mädchen so zum Träumen«), aber auch einer Toccata mit Fuge von Johann Sebastian Bach in der Peterskirche ausrichten.

Dabei kommen auch die Musikinstrumente zum Einsatz, welche aus den Einnahmen der vergangenen Lions Benefiz-Konzerte für beide Schulen angeschafft werden konnten.
Der Erlös geht an musikalisch begabte Schüler der Filatow-Schule sowie der Sprachheilschule, die daraus ein Jahr lang anteilig die Gebühr für den Instrumental- oder Gesangsunterricht an der Musikschule Leipzig finanzieren. Daneben werden weitere Projekte wie Theaterbesuche und Klassenfahrten unterstützt sowie der Ankauf von weiteren Instrumenten für den Musikunterricht.

Zum festen Bestandteil des Konzertes gehört, dass die drei Organisatoren der Benefiz-Konzertreihe, nämlich Nora Nienke (Musiklehrerin an beiden Förderschulen), Reiner Schubert (Musikschule Leipzig Johann Sebastian Bach) und Joachim Reinhold (Lions Club Johann Sebastian Bach) gemeinsam musizieren. Damit soll nicht nur die mittlerweile langjährige Verbundenheit musikalisch zum Ausdruck gebracht, sondern auch den Kindern vorgelebt werden, dass es sich ein Leben lang lohnt, ein Musikinstrument erlernt zu haben.

Ticketpreise: 10,00 Euro

Vorverkaufsstelle:

Rechtsanwälte Reinhold | Linke | Breuer
Martin-Luther-Ring 13, 04109 Leipzig

Tel.: 03 41 / 98 20 90

info@rlb-recht.de

Zurück