Vorbereitungen für den 1. Advent

Nicht alle Traditionen können wir in diesem Jahr aufrecht erhalten. So muss das Adventsfrühstück entfallen. Aber wir laden wie jedes Jahr zur Frühmette um 7.00  Uhr in die Paul-Gerhardt-Kirche ein. Auch die Patienten im St. Elisabeth-Krankenhaus sollen nicht vergessen sein.

Singen im Krankenhaus am Vorabend des 1. Advent – Update vom 15.10.

Am Vorabend des 1. Advent, dem 28. November, können wir in kleiner Besetzung (ca. 20 Personen) in der Kapelle des St.  Elisabeth-Krankenhauses für die Patienten singen. Die Musik wird auf die Stationen übertragen. Sänger und Instrumentalisten treffen sich zum Einsingen ab 18.00 Uhr in der Kapelle, ab 18.30 Uhr beginnt das Singen der Adventslieder, das maximal 25 Minuten dauern wird.

Wir freuen uns, wenn sich Instrumentalisten und Sänger, die uns unterstützen möchten, bei Diakonin Weiß melden. Vielen Dank!

Musik vor dem Krankenhaus am 1. Advent

Am 29. November wird der Posaunenchor nach dem Gottesdienst gegen 11.30 Uhr vor dem Krankenhaus blasen und den Patienten so einen weiteren musikalischen Adventsgruß überbringen.

Basteln für die Patienten

Unsere Geschenke (wir wollen ca.  450 Klammerkerzen basteln) werden über das Krankenhaus an die Patienten verteilt. Wir brauchen also wieder viele fleißige Hände:

  • Die Bastelstube im Paul-Gerhardt-Haus ist im November montags, dienstags und mittwochs von 16 bis 18.15  Uhr geöffnet.
  • Im Gemeindehaus Lößnig wird nach dem Senriorenkreis am 10.  November ab 15.30  Uhr gebastelt, kommen Sie gern hinzu.
  • Oder kommen Sie zum Basteln bei Tee und Gebäck am 24.  November, 16.00  Uhr, ins Paul-Gerhardt-Haus (Anmeldung bis 13.11. bei mir oder im Pfarramt – Kontaktangaben siehe hier).
  • Wer zu Hause basteln möchte, kann Bastelsets auch abholen. Bis zum 20.11. sollten die fertigen Klammerkerzen dann wieder im Pfarramt oder zu den Gruppenzeiten abgeben werden.

Vielen Dank für Ihre und Eure Mithilfe!

Diakonin Claudia Weiß

Zurück