Gottesdienstablauf

Der Gottesdienst ist das Zentrum unseres Gemeindelebens. In Laufe eines Kirchenjahres gibt es wiederkehrende Besonderheiten, von Festgottesdiensten bis hin zur Fastenzeit, wie das in allen Gemeinden der Fall ist. Dazu kommen die besonderen Anlässe unserer Kirchgemeinde - z. B. Familiengottesdienste und Gemeindefeste. So wird jeder Gottesdienst unverwechselbar.

Grundlage für alle liturgischen Entscheidungen ist das Evangelische Gottesdienstbuch. In Marienbrunn gibt es sowohl Sakraments- als auch Predigtgottesdienste (14-tägiger Wechsel). Die Kinder sind vor der Predigt zu einem dann parallel stattfindenden Kindergottesdienst eingeladen. Ein Predigtgottesdienst dauert ca. eine Stunde, ein Sakramentsgottesdienst etwas länger.

Wenn man von einem "regulären" Gottesdienst ohne Besonderheiten ausgeht, sieht der Ablauf wie folgt aus:

Eröffnung und Anrufung

  • Geläut
  • Musik zum Eingang
  • Begrüßung (ohne liturgische Wechsel)
  • Lied
  • [Psalm]
  • Liturgie – "Ehr sei dem Vater und dem Sohn ..."
  • Liturgie – "Kyrie eleison / Herr, erbarme dich ..."
  • Liturgie – "Ehre sei Gott in der Höhe ..."
  • Tagesgebet

Verkündigung und Bekenntnis

  • Brieflesung oder Lesung aus dem Alten Testament
  • Halleluja (mit Halleluja-Vers)
  • Lied
  • Evangeliumslesung
  • (Kinder werden zum Kindergottesdienst verabschiedet)
  • Lied
  • Predigt
  • Lied
  • Glaubensbekenntnis
  • Abkündigungen
  • Lied und Kollektensammlung
  • Dankopfergebet
  • [Schuldbekenntnis und Absolution]
  • Fürbittengebet [und Vaterunser, wenn kein Abendmahl]

Abendmahl

  • Lobgebet
  • Dreimalheilig
  • Abendmahlsgebet 1 (Anamnese)
  • Einsetzungsworte
  • Christuslob
  • Abendmahlsgebet 2 (Epiklese)
  • Vaterunser
  • Friedensgruß
  • Lamm Gottes
  • Austeilung (Lied / Musik)
  • (Danket dem Herrn, denn er ist freundlich ...)
  • Dankgebet

Sendung und Segen

  • Lied
  • Sendung und Segen
  • Musik
  • Geläut