Straßenfest am Connewitzer Kreuz

Das Straßenfest am Connewitzer Kreuz ist ein jährliches Straßen­fest rund um die Paul-Gerhardt-Kirche. Es wird von den Kirch­gemeinden im Leipziger Süden organisiert.

Straßenfest 2019 (Foto: Thomas Noack)

Aber: Es wird auch in diesem Jahr so nicht gehen, liebe Gemeinde. Das einzugestehen fällt schwer. Umso schwerer, weil wir bereits das in der Vor­bereitungs­phase stehende Straßenfest 2020 absagen mussten. Nun also auch das dies­jährige, geplant gewesen für den 30. Mai.

Gute Nachrichten lesen sich anders. Doch die Hürden aus Vorsicht und Angst, Bedenken und Hoffnungs­losigkeit sind hoch – zu hoch für unseren kleinen Vor­bereitungs­kreis. Und es sind die Kern­gedanken des Festes, die umzusetzen nicht möglich sein werden: Begeg­nung ohne Schranken und ein von Vielfalt geprägtes fröhliches Mit­einander. Die Besucher schätzen die Un­beschwert­heit des Festes, das kostenfrei zu erlebende Programm auf der Bühne und in der Paul-Gerhardt-Kirche, einen besonderen Gottes­dienst, selbst gebackenen Kuchen auf Porzellan­tellern und nicht zuletzt die 1000 Gespräche, die sich wie von selbst an oder zwischen den gut 130 Ständen entlang der Selnecker­straße und rund um die Paul-Gerhardt-Kirche ergeben. Vorsichts­halber sollten Sie sich aber schon mal den 22. Mai 2022 vormerken.

Und vielleicht reift bei Ihnen der Gedanke, sich im kommenden Jahr auch ganz persönlich im ökume­nischen Fest­komitee oder als Helferin und Helfer auf dem Fest oder in der unmittelbaren Vor­bereitung ein­zubringen. Uns würde es über alle Maßen freuen! Rufen Sie jetzt an: 0341/391 96 95.

Thomas Noack vom Vorbereitungskreis

 

Straßenfestsonntag in Connewitz ...

... das ist schon etwas Beson­deres. An etwa 130 Ständen be­mühen sich engagierte Menschen, das Zu­sammen­leben in unserer Stadt besser zu gestal­ten. Im Pro­gramm auf der Haupt­bühne oder in der Kirche gibt es Puppen- und Theater­spiele, Konzerte, die be­rühmte Kaffee­tüten­moden­schau; die Kinder und Jugend­lichen der Kirch­gemeinde Conne­witz-Lößnig führen ein Musical auf, Zau­berer und Tänzer bzw. Tänze­rinnen treten auf, es gibt An­gebote für Kinder und Fa­milien … Kommen Sie doch einfach wieder – oder auch das erste Mal – vorbei!

Ganz nebenbei: helfende Hände werden immer dringend gebraucht, für Kirchen­aufsicht, Kaffee­kochen und Kuchen­schneiden, Auf- bzw. Abbau der Bierzelt­garni­turen, Ab­wasch der Kaffee­tassen ...

Und natürlich sucht das Vorbereitungs­team immer Menschen, kreativ und/oder mit Organi­sations­talent, die das kom­mende Fest inhalt­lich planen, den Kontakt mit Künstler­gruppen suchen und pflegen, die Stand­betreuung über­nehmen können … Sie geht im Januar los und endet im Mai, die Vor­berei­tungs­kam­pagne für's neue, und wenn Sie sich vor­stellen können, hierbei mit­zu­machen, dann wenden Sie sich an Thomas Noack oder schauen Sie bei einem der Vor­bereitungs­treffen einfach vorbei! Informationen finden Sie zu gegebener Zeit im Kalender.

25 Jahre Straßenfest in Wort und Bild

Pünktlich zum 26. Straßenfest ist »Das Buch zum Fest« erschienen. Auf 25 Straßen­feste zwischen 1992 und 2016 blickt es zurück, jeweils mit einer Doppelseite pro Jahr. Fotos mit Unterschriften zeigen Momentaufnahmen, ein kleiner Text soll den Blick schärfen: auf die Vorbereitung und Ideensuche, das jährlich neue Motto, die Arbeiten hinter den Kulissen am Festtag selbst, auf Programmpunkte und Ständebewerber und vieles andere.

Einige Rest-Exemplare können zum Preis von 10 Euro im Connewitzer Pfarramt, im Pfarramt von St. Bonifatius oder in der Buchhandlung Fleischmann erworben werden, solange der Vorrat reicht.

Impressionen von Straßenfesten vergangener Jahre

Kontakt Straßenfest

face   Thomas Noack
local_phone   (0341) 391 96 95
mail   Thomas Noack