Externe Veranstaltungen in unseren Räumen

Konzert des Gellert Ensemble am 25. Juni

Konzert »Georg Anton Benda zum 300. Geburtstag« (Kantaten und Instrumentalwerke)

Georg Anton Benda war als Gothaer Kapellmeister und Komponist ein Protagonist seiner Zeit, der für Wolfgang Amadeus Mozart »unter den lutherischen kapellmeistern immer mein liebling war«.

Er gehört zu den Bendas, den – so kann man es nennen – böhmischen Bachen, wurde im Jesuitenkolleg in Prag ausgebildet, und erhielt bei seinem Bruder Franz Benda an der Berliner Hof­kapelle entschei­dende Praxis und Netzwerk. Ab 1750 wurde er als Gothaer Kapell­meister in Nach­folge von Gottfried Heinrich Stölzel zum Zwecke der Leitung der Hof­kapelle und Kompo­sition der Kantaten für die Hof­gottes­dienste. Heute ist er vornehmlich als Komponist seiner epoche­machen­den Melodrame im Zusammen­hang mit der Theatergesellschaft Abel Seylers und der noch jungen Epoche des »Sturm und Drang« bekannt. Er hinterließ neben der drama­tischen und Kirchen­musik auch stilbildende Instru­mental­komposi­tionen, aus denen die Symphonien und Solo­konzerte herausragen.

In der zweiten Hälfte des 18. Jahr­hunderts wirkten seine Werke vorbildhaft, so dass diese weit über den sächsisch-thüringi­schen Raum hinaus Ver­breitung fanden; »Selbst in den kleinsten musika­lischen Städten; auch auf Dörfern, wo man nur einiger­maßen Musik kennt, ist Benda bekannt.« (C. F. D. Schubart) Beispiels­weise waren seine Komposi­tionen ebenso häufig Vorlagen für den Ham­burger Director musices Carl Philipp Emanuel Bach ab 1768 wie jene von Gottfried August Homilius.

Das Konzert, welches durch das Kulturamt der Stadt Leipzig gefördert wird, präsentiert Georg Anton Benda als viel­seitigen Kompo­nisten, der am Puls seiner Zeit das Musik­leben bestimmte und als Teil einer ver­zweigten Musiker­familie zum großen Netzwerk eines florie­renden Mittel­deutsch­lands erheblich beitrug.

Die Ausführenden:

Sopran: Ina Siedlaczek
Alt: Susanne Langner
Tenor: Richard Resch
Bass: Clemens Heidrich

Gellert Ensemble (Chor & Orchester)
Leitung: Andreas Mitschke

Karten zu 15 Euro (ermäßigt 10 Euro) sind in der Musikalienhandlung M. Oelsner oder an der Abendkasse erhältlich.


»Unerhörtes« Familienkonzert am 3. Juli

Vom 24. Juni bis 3. Juli 2022 lädt der Straße der Musik e. V. zum 11. Musikfest UNERHÖRTES MITTEL­DEUTSCHLAND ein. 14 Konzerte an 14 Orten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen lassen das musikkulturelle Erbe der Region sang- und klangvoll aufleben. An musik­geschichtlich bedeut­samen Orten werden unerhörte Schätze der hiesigen Klang­landschaften geborgen.

Am 3. Juli ist das Musikfest um 16:00 Uhr mit einem Familien­konzert in unserer Paul-Gerhardt-Kirche zu Gast. Dargeboten wird das moderne musika­lische Märchen »Sechse kommen durch die ganze Welt« von Christoph Reuter.

Es wirken mit:

  • Joachim Gelsdorf, Bassposaune
  • Wolfram Dix, Percussion und Drums
  • Marton Palko, Alt- und Tenorposaune
  • Stefan Wagner, Alt- und Tenorposaune
  • Bernhard Biller, Sprecher
  • Martina Schubert, Grafiken

Karten zu 15 € / 12 € an der Tages­kasse bzw. über das Karten­telefon 039451 563993.

Das Programmheft mit allen Konzerten des Festivals und eine weitere Möglich­keit der Karten­bestellung finden Sie hier.