Wir vermitteln christliche Fundamente, die den Kindern eine Orientierungshilfe für ihr Leben bieten und feiern die hohen Feste Ostern, Pfingsten, Erntedank, Weihnachten und füllen sie mit christlichen Grundlagen sowie praktischen und kulturellen Bräuchen.

Bei vielen Familiengottesdiensten wirkt unser Kindergarten mit. Die Anforderungen der Erziehungs- und Bildungsarbeit erfüllen wir, indem wir eine Vielfalt von kognitiven und kreativen Aktivitäten in den Kindergarten-Alltag einplanen.

Bei uns …

  • … steht das Kind in der Mitte, weil für Gott Kinder die Mitte des Ge­schehens sind
  • … werden offen und trans­parent christ­liche und kultu­relle Werte vermittelt
  • … finden Kinder Raum zur freien Entfaltung in einer freund­lichen Atmo­sphäre
  • … erfahren Kinder in Geborgen­heit emotio­nale und soziale Sta­bilität
  • … gibt es Rituale und Regeln als Orien­tierungs­hilfe
  • … können Kinder mit Neu­gierde und Kreati­vität lernen
 
Feste feiern im Kindergarten
Erntedank

Hast Du heute schon danke gesagt für so viele schöne Sachen? Hast Du heute schon danke gesagt, Gott will Dir Freude machen! Wofür danken wir? Für einen guten Mor­gen, für ein gutes Frühstück, für einen Freund, für ein Lächeln? Ja, für all das danken wir und für noch viel mehr. Wir sind Beschenkte, wir haben von allem genug und sogar so viel, dass wir davon dankbar abgeben können.

Am 25. Sep­tember haben wir im Kindergarten Ernte­dankfest gefeiert. Die Kinder brachten Erntegaben mit, die wir auf bunt geschmück­ten Wagen gemeinsam zur Paul-Gerhardt-Kirche brachten. Einige unserer selbst gezoge­nen Kürbisse haben dort auch ihren Platz gefunden. Wir wollten sie weiter­geben, weil wir genug haben und um ande­ren eine Freude zu machen. Die Kinder brachten die Ernte­körbchen in die Kirche zum Altar. Frau Alber hatte dort für uns eine Andacht vorbereitet.

Christiane Reichl

Martinstag

Teilen und Danken sind zwei Themen, die unseren Kindergartenalltag täglich begleiten. So erinnern wir uns jedes Jahr im November an den heiligen Martin von Tours. In Vorbereitung auf diesen Tag basteln wir Laternen, singen im Morgen­kreis Lieder vom Teilen und Laterne­laufen.

Am Martinstag selbst beginnen wir mit einem gemein­samen Morgen­kreis. Anschließend spielen wir traditionell die Geschichte als Stegreifspiel. Dabei darf der Mantel mit einem Schwert geteilt werden. Das mögen die Kinder sehr. Wir teilen selbst­gebackene Hörnchen und spielen z. B. ein Würfel­spiel, bei dem der Gewinn mit einem anderen Kind geteilt werden muss. In diesem Jahr haben wir, anders als gewöhnlich, am Nach­mittag mit einem Schatten­spiel noch einmal die Martins­geschichte erzählt und mit den Kindern in unserem schönen Garten einen Laternen­umzug, begleitet von vielen Liedern, gemacht. So konnten die Kinder die Freu­de mit ihren Familien teilen.

Text und Foto: Christiane Reichl

Öffnungszeiten und Kontakt Kindergarten »Meusi«

event   Montag bis Freitag
schedule   07.00–17.00 Uhr
face   Leitung: Elke Müller
location_on   Meusdorfer Str. 47 b · 04277 Leipzig
local_phone   (0341) 301 39 34
exit_to_app   (0341) 231 93 89