Hildegard-Singen

Mit dem Ziel, Gesänge von Hildegard von Bingen kennenzulernen und zu verinnerlichen, treffe ich mich schon seit einiger Zeit regelmäßig mit mehreren Frauen der Gemeinde in der Paul-Gerhardt-Kirche.

Die Frauenschola singt Antiphone, Responsorien und Hymnen, die in Codices aus dem 12. Jahrhundert in Neumenschrift festgehalten wurden. Die Benediktinerin Hildegard von Bingen lebte von 1098 bis 1179. Sie hatte schon als Kind Visionen, die sie später, als sie Äbtissin eines Frauenklosters war, ihren Schreibern diktierte. Neben theologischen Ausführungen über Gott, Jesus Christus und das menschliche Leben, sah sie Bilder mit starker Symbolkraft und hörte sie Gesänge. Vom gregoria­nischen Choral kommend, haben diese Gesänge eine ganz eigene dichteri­sche Bildkraft und musikalische Rhetorik. Es ist anzunehmen, dass diese Gesänge im Kloster zu den Stundengebeten und zu Festtagen gesungen wurden. Aus Quellen wird deutlich, dass in Hildegards Kloster andere Ordnungen galten als üblich, denn Hildegard pflegte einen regen Briefwechsel mit anderen Klöstern und Bischöfen und wird darin über ihre Ordnungen befragt.

Beim Hildegard-Singen nähern wir uns der Musik unter der Frage gesungenes Gebet oder betender Gesang in unserem Alltag. Mit welcher Haltung tun wir das, und was nehmen wir mit? Um die Facetten der klösterlichen Musik tiefer zu verstehen, beschäftigen wir uns auch mit dem damaligen modalen Musiksystem und der Schreibweise in Neumen. Als Sängerin und Gesangslehrerin hat sich für mich durch diese Musik noch eine ganz neue Welt eröffnet. In jedem Fall entfaltet sie, gemeinsam gesungen, eine besondere Kraft. Meine Grundlagen in Gregorianik erlernte ich bei Carlo Hommel und Godehard Joppich. Die Gambistin Miyoko Ito führte mich in die Gesänge Hildegard von Bingens ein, und ich besuchte Kurse bei Maria Jonas. Durch Amanda Simmons hat die Gruppe neue Anregungen bekommen.

Nächste Proben:
Termin und Ort bitte erfragen.
Die Proben finden unter Berück­sichtigung der Hygiene­regeln während der Corona-Pandemie statt.

Ingeborg Nielebock

Kontakt Hildegard-Singen

face   Ingeborg Nielebock
local_phone   (034973) 29 95 52
face   Kantorin Elisabeth Kindel
local_phone   (0341) 30 69 04 20
phone_iphone   0172 100 56 10